Home > Glossar > Fehlersammelkarte

Was ist eine Fehlersammelkarte bzw. eine Fehlersammelliste?

Eine Fehlersammelkarte und auch Fehlersammelliste genannt, ist ein Prüfblatt und kommt im Rahmen einer Qualitätskontrolle zum Einsatz. In einer Fehlersammelkarte werden nur die Anzahl an Fehlern und, jedoch keine Messwerte eingetragen. Das bedeutet, dass nur attributive Werte wie z.B. die Fehlerart erfasst wird. In einer vorgefertigten Tabelle werden mittels Strichliste die Anzahl der Fehler zu Fehlerbezeichnungen wie z.B. Optik eingetragen. Eine Auswertung von Fehlersammelkarten kann nur über die Anzahl der Fehler und nicht über variable Daten, wie es bei Messwerten der Fall ist, erfolgen.

Eine Fehlersammelkarte dient als wirksames Werkzeug im Rahmen von Prozessverbesserungen, um damit Häufigkeiten zu identifizieren und eine Ursachenanalyse in die Wege zu leiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.