Home > Glossar > ISO 50001

Was bedeutet ISO 50001?

Die ISO 50001 ist eine weltweit gültige Norm zur Unterstützung eines systematischen Energiemanagements. Deren Ziel ist die Senkung des Energieverbrauchs und Verbesserung der Energieeffizienz. Die Managementsystemnorm unterstützt Unternehmen beim Aufbau eines systematischen Energiemanagements. Zum Nachweis eines mit der Norm übereinstimmenden Energiemanagementsystems durch eine Zertifizierung kann sie auch dienen. Die Einführung eines Energiemanagementsystems basiert auf Freiwilligkeit. Eine Zertifizierungspflicht ist gesetzlich nicht vorgesehen.

Ein systematisches Energiemanagement basiert auf der Erfassung der Energieflüsse im Unternehmen (Energiequellen, Energieeinsatz, Energieverbraucher) und der Bewertung der Energieeffizienz, insbesondere von Anlagen/Einrichtungen und Prozessen/Tätigkeiten, die für den Gesamtenergieverbrauch wichtig sind. Diese Aufzeichnung ist Grundlage für die Umsetzung technischer Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz sowie strategischer und organisatorischer Managementmethoden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

In 3 einfachen Schritten zur
kostenlosen Teststellung.