Home > Glossar > FMEA

Was versteht man unter FMEA?

Die FMEA ist die Failue, Mode and Effects Analysis, zu deutsch Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse und beschreibt eine Analysemethode, um potenzielle Mängel, Fehler und Schwachstellen in der Produktion und Prozessen schon im vorhinein zu finden, zu bewerten und dafür spezielle Gegenmaßnahmen zu definieren. Im Bereich der Risikoanalyse und Qualitätsmanagement ist FMEA eine etablierte Analysemethode zur frühzeitigen Erkennung von Risiken. 

 

Weitere nützliche Informationen

5 Qualitätstechniken, die Sie in der Qualitätsplanung kennen sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

In 3 einfachen Schritten zur
kostenlosen Teststellung.