Home > Glossar > Flatfile Integration

Was bedeutet Flatfile Integration?

Schnittstellen via Flatfile zeichnen sich durch eine festgelegtes Datenformat aus (i.d.R. .csv, .txt, .xml) und werden ebenfalls für einmalige Datenimporte verwendet. Bei Schnittstellen wird dies oft für Stammdatenreplikation und taskbezogene Datenpakete (z.B. Buchungsdatensätze) verwendet. Diese Integrationsmethode ist grundsätzlich in allen ERP und DMS Systemen verfügbar und dient daher als Fallback Szenario für Schnittstellenprojekte. Bei Flatfile Integrationen gibt es keinen Live Zugriff auf Datenquellen, die spezifischen Datenbankfelder und Tabelleninhalte werden nach einem Zeitplan synchronisiert und im Rahmen einer Ordnerüberwachung in einem Filesystem vom Quellsystem abgelegt und von Zielsystem automatisiert importiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

In 3 einfachen Schritten zur
kostenlosen Teststellung.