Home > Glossar > SPS

Was bedeutet SPS?

Während SPS als Abkürzung für Speicherprogrammierbare Steuerung in Deutschland verwendet wird, ist im englischen Sprachraum die Abkürzung PLC für „Programmable Logic Controller“ gebräuchlich.

Die EN 61131, Teil 1 enthält folgende Definition: „Eine SPS ist ein digital arbeitendes elektronisches System für den Einsatz in industriellen Umgebungen mit einem programmierbaren Speicher zur internen Speicherung der anwenderorientierten Steuerungsanweisungen zur Implementierung spezifischer Funktionen wie z.B. Verknüpfungssteuerung, Ablaufsteuerung, Zeit-, Zähl- und arithmetische Funktionen, um durch digitale oder analoge Eingangs- und Ausgangssignale verschiedene Arten von Maschinen und Prozessen zu steuern.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert