Von der Digitalisierungs-Roadmap zur globalen Praxis. Evonik treibt mit Testify die Digitalisierung an weltweiten Produktionsstandorten an.

Nach der Pilotphase auf zwei Produktionsstandorten wurde Testify binnen einem Jahr auf mehr als 20 Standorte weltweit ausgerollt und konnte damit die geplante Digitalisierungsstrategie zeitnah und kosteneffizient unterstützen.


Alternative Text
Über Evonik


Evonik ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Spezialchemie. Das Credo: Das Leben besser zu machen, Tag für Tag. In über 100 Ländern weltweit aktiv und mit mehr als 33.000 Mitarbeitern hat sich Evonik das Ziel gesetzt, für Kunden innovative, wertbringende und nachhaltige Lösungen zu schaffen.

Die Digitalisierungs-Erfolgsgeschichte bei Evonik.

Der Konzern treibt mit einer umfassenden und integrierten digitalen Agenda die digitale Transformation seiner Produktion sowie der Prozesse in der Supply Chain und dem Lebenszyklus von Anlagen voran. Im Zuge der Erstellung dezidierter Digitalisierungs-Roadmaps mit Inputs aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen wie Produktion, Logistik, Labor und Technika, wurde ein Maßnahmenpaket geschnürt, um die digitale Transformation voranzutreiben. Dabei ging es auch um die Digitalisierung von vorwiegend papierbasierten Prozessen. Schnell konnte daraus ein Bedarf nach einer Software-Lösung zur Dokumentation und Steuerung von internen Prozessen anhand von digitalen Checklisten abgeleitet werden. Und von da an kam Testify zum Einsatz.

Ausgangslage bei Evonik.


Die Erfassung und Dokumentation zum Beispiel von Betriebsrundgängen und Sicherheitsbegehungen erfolgte bei Produktionsstandorten von Evonik hauptsächlich analog und papierbasiert. Das war ressourcenintensiv und begünstigte das Entstehen von Informationssilos.

Vorwiegend papiergestützte Prozesse.


Bislang wurde die Dokumentation von Prozessen vorwiegend analog auf Papier gebracht und in Ordnern abgelegt, um die gesetzlich vorgeschrieben Aufbewahrungsfrist von bis zu 30 Jahren einhalten zu können.

Durch die Scan-, Druck und Ablagevorgänge kam es zudem vermehrt zu Medienbrüchen. Außerdem verursachte die Lagerung der Akten Kosten und band Ressourcen. Zudem sind Nachvollziehbarkeit und Revisionssicherheit zwar gegeben, können jedoch durch den Einsatz digitaler Lösungen noch verbessert werden.

Schnell wurde das Potenzial einer digitalen Checklisten Software erkannt, um Prozessverbesserungen bei gleichzeitiger Ressourcenschonung zu erzielen.

Alternative Text
Alternative Text

Vernetzte Zusammenarbeit an
weltweiten Produktionsstandorten.


Bereits während des Proof of Concepts an zwei Standorten in Marl und Wesseling wurde das Potenzial zum globalen Einsatz von Testify erkannt. Für einen skalierbaren, globalen Rollout mussten die technischen Gegebenheiten seitens IT-Infrastruktur und Schnittstellen geschaffen werden. Dazu wurde eine interne Strategie zur Top-Down Implementierung festgelegt.

Schritt für Schritt zum
globalen Einsatz von Testify.


Schneller Rollout in über 20 Bereichen.


Gestartet wurde der Rollout der Testify Software mit einem Proof of Concept (PoC) in Betrieben an zwei Produktionsstandorten von Evonik, Marl und Wesseling, um die Anforderungen der Betriebe aufzunehmen und die Software zu evaluieren.

Nach der erfolgreichen PoC-Phase und der Evaluierung des Einsparungspotenziales, das durch den Einsatz der Software möglich war, wurde die Pilotphase in weniger als 6 Monaten in weiteren 10 Betrieben weltweit aufgenommen, die ebenfalls sehr erfolgreich verlaufen ist.

Testify ist nun auf über 20 Standorten in Ländern wie Belgien, China, USA, Neuseeland und Deutschland im Einsatz.

Alternative Text
Alternative Text

Bereichsübergreifende Digitalisierung von analogen Prozessen.


Nach der Einführung von Testify konnten u.a. Betriebsrundgänge, Anlagenrundgänge, Sicherheitsbegehungen und S-O-S- Rundgänge (Sicherheit-Ordnung-Sauberkeit) in unterschiedlichsten Bereichen wie Labor, Produktion, Technika, Logistik und Catering mobil und digital dokumentiert werden.

Abweichungen können direkt am Tablet via intuitiver WebApp erfasst und dem zuständigen Mitarbeiter zugewiesen werden. Damit können Abweichungen schnellstmöglich behoben werden.

Eine zentrale Stelle koordiniert den Einsatz von Testify und damit die vernetzte Zusammenarbeit.


Bei Evonik wurde ein mehrstufiger Implementierungsprozess eingeführt, um die Software innerhalb von weniger als zwei Wochen in den jeweiligen Bereichen einsatzbereit zu machen.

Der Prozess startet in der Regel mit einem Kick-Off-Termin zur Erfassung der Anforderungen des abzubildenden Use Cases. Es folgen Schulungen der Key-User, das Einrichten der Softwarelösung und letztlich die Schulung der Endnutzer durch die Key-User.

Andreas Lindner ist Digital Partner in der Division Technology & Infrastructure und verantwortet den Rollout von Testify bei Evonik: Mitarbeiter eines Teams um Lindner sind Ansprechpartner zur Einführung und Umsetzung von Use Cases in der Testify Software. Sie verantworten den gesamten Rollout, das Dokumentieren der Anforderungen, bereiten die Arbeitsbereiche vor und führen Schulungen von Key-Usern durch.

Ein durchdachtes Supportkonzept sorgt zudem für eine Betreuung über den Rollout hinaus. Über interne Kommunikationskanäle werden Supportthemen zu Testify aufgegriffen und über Ansprechpartner in Deutschland und China zeiteffizient bearbeitet.

Alternative Text

Das Tool macht auf sehr einfache und kosteneffiziente Weise die Vorteile der Digitalisierung in unserem Bereich sichtbar und wir werden Testify auch in weiteren Betrieben ausrollen!


Alternative Text
Friedrich Morlock,
Digitalisierungsmanager , Evonik

Mit Enterprise Funktionalitäten zum internationalen Einsatz.


MS Azure Cloud Hosting.

Zur Einhaltung der Compliance Richtlinien wird Testify vollständig in der IT-Umgebung von Evonik via MS Azure Cloud Hosting betrieben. Damit können die hohen Datenschutzanforderungen gewährleistet und Daten und Prozesse intern verwaltet werden.

Multi Language Setting.

Das integrierte Multi Language Setting erlaubt eine flexible Übersetzung der Checklisten in die gewünschten Sprachen ohne die Datenbasis zu verändern. Gemeinsam wurden mehrere Sprachversionen für den internationalen Einsatz implementiert.

Digitales Checklistenmanagement.

Digitales Checklistenmanagement zur Abbildung und Durchführung bereichsübergreifender Workflows. Mit den Checklisten Templates werden Prozessabläufe einmal erstellt und werden in leicht adaptierter Form auf anderen Evonik-Standorten wiederverwendet.

Native & WebApp.

Mit der intuitiven WebApp können Abweichungen, Auffälligkeiten und Ähnliches am Smartphone oder Tablet in Form von Mängeln in Testify erfasst und dem verantwortlichen Mitarbeiter zugewiesen werden.

Integriertes Prüfmittelmanagement.

Die Anlage von Prüfobjekten kann dank der Schnittstellen zu Office Produkten, SAP PM und Produktionsinformationssystem (PIMS) 1:1 übernommen und kontinuierlich synchronisiert werden. Zusätzlich erlauben benutzerdefinierte Felder eine sehr flexible Abbildung von Prüfobjekten, womit auch die Modellierung von Spezialfällen ohne Programmieraufwand erleichtert wird.

E-Mail Benachrichtigungen.

Die integrierte E-Mail-Benachrichtigung erleichtert die Kommunikation im Rahmen von Prozessen. Um Abweichungen oder Auffälligkeiten zu erfassen, werden in Testify sogenannte Mängel aufgenommen. Sobald ein Mangel erfasst wurde und dieser einer bestimmten Kategorie angehört, werden die zuständigen Mitarbeiter in Echtzeit darüber informiert.

Reporting in Echtzeit.

Auch die Basisfunktionen des Reportings, wie die Anzahl an erfassten Mängeln und Anzahl und Status der durchgeführten Checks sind mittlerweile Entscheidungsgrundlage für Prozessverbesserungen.

Flexibel verwendbare REST-API.

Die Integrationen zu SAP PM und dem PIMS waren für die lückenlose Durchführung von Prozessen essenziell. So können beispielsweise Druckwerte aus der Anlage direkt ins PIMS übertragen werden. Auch die Schnittstelle zu Office 365 sei effizienzsteigernd. Mittels flexibel verwendbarer REST-API und Webhooks kann eine selbstständige Integration in verschiedene Primärsysteme ermöglicht werden.Hoh

Das Ergebnis nach der
Implementierung von Testify.


Alternative Text

40h Einsparungen bei Betriebsrundgängen.

Die Zeitersparnis, die sich durch den Einsatz von Testify bei der Durchführung einer Checkliste ergibt, beläuft sich auf mehrere Minuten. Bei regelmäßig durchgeführten Betriebsrundgängen können so schnell ca. 40h Nebenzeiten pro Betrieb und Jahr eingespart werden. Da neben Betriebsrundgängen auch andere Rundgänge und Begehungen mit Testify durchgeführt werden, liegt das Gesamtpotenzial entsprechend höher.

Alternative Text

Erfasste Daten digital
und in Echtzeit verfügbar.

Es gibt bedeutend weniger Medienbrüche und Informationssilos, da durch die offene Systemarchitektur Schnittstellen zu Drittsystemen schnell implementiert werden und damit über ein Interface jegliche Informationen über Unternehmensprozesse zentral abgerufen werden können. Aus den Analysen können Maßnahmen zur Prozessverbesserung abgeleitet und dadurch wiederum Produktionsprozesse optimiert werden.

Alternative Text

Digitale Durchführung interner Audits.

Auch in Zuge von internen Audits hat sich der Einsatz von Testify gelohnt. Die gesamte Überprüfung wird nicht mehr mit Klemmbrett und Papier-Checkliste durchgeführt, sondern zu 100% digital über Smartphone oder Tablets. Die Ergebnisse können allen Teilnehmern sofort digital zur Verfügung gestellt werden.

Durch den Einsatz von Testify hat sich die allgemeine Arbeitsweise bei uns geändert, wir arbeiten schneller und effizienter, da wir eine bessere Übersicht haben und alle Daten medienbruchfrei an einer anderen Stelle wiederverwendet werden können!


Alternative Text
Andreas Lindner,
Digital Partner, Evonik

Der Ausblick. So geht es weiter.


Die Einsatzmöglichkeiten von Testify erstrecken sich über eine Vielzahl an Anwendungsgebieten entlang der Supply Chain und des Anlagenlebenszyklus – von der Logistik bis zur Produktion.

Zukünftig soll zum einen die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden gemeinsam mit Testify weiter ausgebaut werden, wozu auch schon konkrete Projekte laufen. Zum anderen wird die konsequente Nutzung von durch Testify aufgenommenen Daten weiter vorangetrieben.

Alternative Text

Weitere digitale Erfolgsgeschichten unserer Kunden.